Die Geistige Wirbelsäulen-Aufrichtung mit Beckenschiefstandkorrektur und Beinlängenausgleich nach Anne Hübner wirkt auch bei Tieren.

Bei der kontaktlosen Geistigen Wirbelsäulenheilung wird die göttliche Ordnung im Körper wieder hergestellt. Dadurch können Blockaden, die mit den Verkrümmungen der Wirbelsäule verbunden sind, gelöst werden und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden wieder aktiviert.

Die Wirbelsäule ist die Energie-Säule des Körpers. Durch eine begradigte Wirbelsäule können alle Organe und Körperteile wieder vollständig mit Nährstoffen versorgt werden. Eine einmalige Wirbelsäulenbegradigung reicht hierfür aus.

Nachbehandlung beim Pferd
Nachbehandlung beim Pferd

Pferde-Begradigungen

Sitzt Du mit unterschiedlich langen Steigbügeln auf Deinem Pferd?

Wenn die Wirbelsäule beim Pferd und Reiter nicht gerade ist, führt das zu einer Fehlbelastung und damit Überbeanspruchung von Muskeln, Sehnen und Knochen. Eine schiefe Wirbelsäule ist auch beim Pferd meist angeboren.

Ein schmerzhafter Gelenkverschleiß und Symptome wie Kissing Spine (Berührung oder sogar Überlagerung von Domfortsätzen), Arthrose, Hufrehe, Hufbein-Durchbrüche oder Hufrollen sind meist die Folge jahrelanger Fehlbelastung sowie falsch geschnittener bzw. falsch beschlagener Hufe.

Durch eine Geistige Pferde-Begradigung werden Blockaden im Energieleitsystem Wirbelsäule gelöst. Damit können die o.g. Symptome sowie Stoffwechselkrankheiten verschwinden. Somit können auch zukünftige Krankheiten vermieden werden.

Aufwendiges Muskel-Training für die Stärkung des Pferderückens sowie Pferde-Massagen reduzieren sich in den meisten Fällen auf ein Minimum. Ein korrektes Beschlagen sowie die Wirbelsäulen-Begradigung vom Pferd ist auch bei Jungtieren vor dem ersten Einreiten sinnvoll.

Viele Pferde reagieren mit Entspannung auf die Begradigung und man sieht oft eine spontane Veränderung in der Statik. Pferde, die vorher diagonal standen, können nach der Begradigung wieder gerade stehen. Hufe, die vorher im „V“ standen, stehen wieder parallel nebeneinander.

Damit es zu keiner weiteren Fehlbelastung des begradigten Pferdes kommt, ist eine Geistige Wirbelsäulen-Aufrichtung des Reiters ebenfalls zu empfehlen.

In Zusammenarbeit mit Elke Kaiser, jahrelanger Huf-Therapeutin und Huf-Technikerin, die in Kellinghusen eine Pflegestation und Gnadenhof für Pferde betreibt, begradigen wir Pferde und Ponys aller Altersstufen.

Elke Kaiser bereitet durch eine Hufkorrektur, orthopädischem Beschlagen sowie die Behandlung der akuten Symptome die Basis für den gesunden Stand des Pferdes vor.

Wir bieten in Kombination dazu eine einmalige, dauerhafte Wirbelsäulen-Begradigung für Pferd und Reiter an.

Interview Anne Hübner & Elke Kaiser mit Infos zu Elkes Hufreha und zur Geistigen Wirbelsäulenbegradigung bei Tieren.

Begradigungen sind möglich bei Dir im Stall oder bei Elke Kaiser in Mühlenbarbek bei Kellinghusen.

Preis pro Pferd: 150,- Euro (einmalig & dauerhaft)

Preis für Hunde, Katzen, etc.: 100,- Euro (einmalig & dauerhaft)

Kontakt über unser Regenbogen-Zentrum oder Elke Kaiser, Tel. 0176-7618 9298